Erschöpfung

Aus Sicht der TCM entsteht Erschöpfung dadurch, dass nicht gleich viel Energie aufgebaut werden kann wie verbraucht wird. Dabei werden vor allem die erworbenen Energien der Mitte als auch die angeborenen Speicher des Funktionskreises Niere geschwächt.

Energie aufbauend wirken Akupunktur und chinesische Kräuter. Dazu eine Bewegungform, die nicht noch mehr auspowert; hier sind Qigong und Tai Chi als erste zu nennen. Nicht zu vergessen die Ernährung, deren Aspekt zwingend auf ruhige Energievermehrung ausgerichtet sein sollte anstatt schnell schnell ohne Aufwand fertig sein zu müssen – wofür??

Menü