Abendessen mit Naava Caman, Amy Megan und Mel Koppelman im Caveman

IFS 2018 in Vancouver zum Thema ‘Kinderwunsch’.

Vorgestern war ich für das Tagesseminar von Naava Carman aus London zu den Themen Endometriose und PCOS angereist.

Gestern habe ich spannende Vorträge gehört. Zum einen über die hohe Empfindlichkeit von Spermien gegenüber Umweltbelastungen und die möglichen Therapien. Aber auch über die beeindruckende Beeinflussbarkeit und Verbesserung der Mitochondrien bei Kinderwunsch mit Lasertherapie.

Heute habe ich an mehreren sehr interessanten Vorträge zum Thema PCOS und die Therapiemöglichkeiten teilgenommen.

In der Mittagspause hat die Vorsitzende des American Board of Oriental Reproductive Medicine ABORM, Katherine Anderson, beim ‘lunch and learn’ (“nix Pause”) über Telomere und Kinderwunsch gesprochen.
Zuvor wurde Prof. Daoshing Ni für seine langjährigen Verdienste um die Kinderwunsch-Behandlung mit TCM geehrt.
Im Anschluss ergab sich ein Gespräch mit Dr. Paul Turek, DEM Experten für Spermiengewinnung in scheinbar aussichtslosen Fällen.

Das Abendessen mit Naava Caman (Fertility Support Company), Amy Megan (American Society of Acupuncturists) und Mel Koppelman (Evidence Based Acupuncture) im Caveman hat auch meine aktiven Englischkenntnisse  gefordert.

Vorheriger Beitrag
IICMC im November 2018 in Melbourne
Nächster Beitrag
ISLA-Kongress 2018 in Frankfurt

Menü